Wanderung Nach Huchuy Qosqo

Huchoy Qosqo: ist eine Tageswanderung, die oft als Akklimatisation für den Inka Trail genutzt wird. Sie führt uns durch die wunderschöne Andenwelt Cuscos bis ins Heilige Tal der Inkas. Während der ganzen Wanderung haben Sie immer wieder die Gelegenheit Alpakas, Lamas, Vögel und die unterschiedliche Vegetation zu betrachten. Zudem wartet kurz vor Schluss ein besonderes Highlight auf Sie: Das guterhaltene Inkadorf Huchuy Qosqo.

  • Art der Tour: Erlebnisreiche, landschaftliche, kulturelle und archäologische Tour
  • Starttag: tägliche Abfahrten
  • Jahreszeit: März bis November
  • Dauer der Tour: 1 Tag
  • Unterkunft:
  • Gruppengrösse: mind. 2 Personen
  • Maximale Höhe: 4‘300 M.ü.M
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Preis: 70 USD pro Person

Tambomachay – Huchuy Qosqo – Lamay – Cusco

Um 06.00 Uhr morgens fährt uns der Bus nach Tambomachay, einem archäologischen Zentrum, welches vermutlich dem Wasserkult gewidmet war. Hier beginnt unsere Wanderung mit einem Aufstieg bis zum Sicllajasa-Pass, von wo Sie eine gute Sicht auf Cusco haben. Von hier an können wir schon verschiedene Schluchten sehen, bevor wir die typischen Andenlandschaften fühlen und sehen werden. Auf der ganzen Wanderung werden Sie Steppengras, genannt „Ichu“ sehen können, welches von den Inkas zum Bau von Brücken und Häusern gebraucht wurde. Auf der Weiterwanderung werden wir Alpacas, Lamas, Vögel und die Lagune Quellacocha sehen können.

Nach einer kurzen Pause steigen wir zum Challuchallu-Pass hinauf, von wo aus wir die Bergseen Piuray und Qoricocha sowie die herrliche Bergwelt betrachten können. Nach einigen hundert Metern mehr erreichen wir den Rumicruz-Pass, den höchsten Punkt unserer Reise. Nach dem kräfteraubenden Aufstieg, geniessen wir nun unser wohlverdientes Mittagessen in mitten der Natur. Mit vollem Magen machen wir uns auf den Abstieg ins Dörfchen Pucamarca. Diesen Abschnitt dürfen wir auf einem wunderschönen, alten Inkapfad zurücklegen. Nach dem überqueren einiger Brücken, führt uns der Weg durch eine kleine Schlucht bis ins Inkadorf Huchuy Qosqo. Dieser Ort war sehr wichtig in der Ära der Inkas. Hier wohnte und starb Wiraqocha, Vater des besten Inkas Pachacutec. Nach der Besichtigung des Ortes, machen wir uns auf den zweistündigen Abstieg nach Lamay. In Lamay endet unsere Tageswanderung. Nun bringt uns der Bus zurück nach Cusco.

Im Preis enthalten:

  • Abholung bei Ihrem Hotel.
  • Privattransport Cusco – Tambomachay.
  • Öffentlicher Transport Lamay – Cusco.
  • Professioneller Guideservice in Englisch und Spanisch während des ganzen Tages.
  • Ein guter Mittags-Snack.
  • Eintrittsticket Huchuy Qosqo.
  • Assistenz-Guide für mehr als 8 Personen.
  • Erste-Hilfe-Set.
Nicht im Preis enthalten:
  • Getränke und Snacks für zwischendurch.
  • Mittagessen in Lamay.
  • Frühstück.
  • Frinkgeld.

Was Sie mitnehmen müssen:

  • Pullover für die Kälte.
  • Sportliche Kleidung.
  • Wanderschuhe.
  • Mütze oder Sonnenhut.
  • Sonnenbrille.
  • Sonnencrème.
  • 2 Liter Wasser.
  • Regenjacke.
  • Extrageld von ca. 50 Soles.
  • Rucksack von 35 Litern.
  • Toilettenpapier.